17.12.2017 :: Sie befinden sich hier: Aktuelles / Newsansicht
Experiment zum Jahr der Astronomie
Das TWG beteiligte sich an einem weltweiten Experiment zur Sonnenstands-Messung

24.04.2009

Genaue Messung der Schattenlänge

Ist die Erde wirklich kugelförmig? Oder leben wir vielleicht doch auf einer Scheibe? Während sich die Menschen vor vielen Jahrhunderten über diese Fragen heftig stritten, ohne eine eindeutige experimentelle Methode zum Beweis der einen oder anderen Meinung zu besitzen, können heute selbst Grundschüler die Frage mit einem Versuch beantworten.  
Dazu fand im Jahr der Astronomie 2009 eine weltweit organisierte Beobachtung der Sonne und Messung ihrer Position über dem Horizont statt, an der sich am heutigen Tag in vielen Ländern Schulen, Wissenschaftler und Hobby-Astronomen beteiligen. Dazu zählte auch eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des TWG mit ihren Physiklehrern Thomas Glieden und Helmut Junker und der Odilienschule, die in zwei Messungen genau um 08.47 Uhr und um 17.56 Uhr vor dem Saardom entsprechende Messungen durchführten.  
Unterstützt wurden die jungen Forscher von Gernot Meiser, der mit seiner mobilen Sternwarte in unserer Region bereits bestens bekannt ist. Für interessierte Besucher wurde auf Schautafeln und in einem Modell die Idee der Messung erläutert und auch die zentrale Auswertung der gewonnenen Messdaten vorgestellt. Mit diesem Projekt wollen die beiden Schulen einen ersten Beitrag zum Wissenschaftsjahr der Astronomie leisten.  
Im Laufe des Jahres werden weitere Vorträge und Aktionen folgen. Wer sich über das Projekt vorher informieren möchte, kann im Internet z.B. unter www.didaktik.physik.uni-due.de/IYA2009/IYA2009-Sonnenposition.html weitere Details erfahren.  
Die beiden Berichte der Saarbrücker Zeitung in unserem Pressearchiv:  
Artikel aus der SZ vom 25.04.2009  
Artikel aus der SZ vom 24.04.2009 


zum Newsarchiv